CFC II mit Rekordergebnis

Sage und schreibe mit 21:1 (9:1) gewann die zweite Vertretung des Chemnitzer FC beim SV 1946 Mosel und stellte damit wohl einen Rekord für die Ewigkeit in der Fußball-Bezirksliga auf.

Die im Umbruch begriffenen Gastgeber konnten in keinster Weise irgendwelches Bezirksliga-Niveau erkennen lassen, glichen allerdings nach einem Abwehrfehler der Chemnitzer kurzzeitig zum 1:1 aus. Für den himmelblauen Nachwuchs trafen Marcel Schlosser (5 Tore), Mike Baumann (4), Felix Bachmann (4) und Marcel Wilke (2) am häufigsten, die allesamt aber auch dem Regionalliga-Kader des CFC angehören. Dem Team von Trainer Jendrossek ist die Bezirksmeisterschaft und damit der Aufstieg in die Landesliga wohl nur noch theoretisch zu nehmen.

Dagegen verloren der TSV IFA Chemnitz und Handwerk Chemnitz-Rabenstein ihre Partien. IFA kassierte gegen den Reichenbacher FC eine 0:1 Heimniederlage, die Rabensteiner gingen in Krumhermersdorf gar mit 0:4 vom fast unbespielbaren Hartplatz. Die Spiele von BSC Rapid Chemnitz und Eiche Reichnbrand mussten abgesagt werden.