CFC II und Eiche siegreich

In der Fußball-Bezirksliga setzte sich Topfavorit Chemnitzer FC II im Derby beim TSV IFA Chemnitz vor 250 Zuschauern mit 4:1 durch.

Dabei trafen die aus der Profimannschaft „geborgten“ Benjamin Förster (26. und 32.) und Stefan Schumann (60. und 66.) doppelt. Andreas Herzog hatte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer (58.) erzielen können.

Auch Eiche Reichenbrand konnte drei Zähler einfahren, bezwang den FC Lößnitz mit 2:1. Matthias Scheffler (60. und 73.) drehte mit einem Doppelpack die Lößnitzer Führung. Dagegen kam der BSC Rapid Chemnitz gegen den Vorletzten, SV Lichtenberg, über ein torloses Remis nicht hinaus. Robin Müller scheiterte kurz vor der Pause mit einem Elfmeter, Marco Schlosser und Sebastian Arzt trafen lediglich das Torgebälk. Handwerk Rabenstein musste sich beim starken Aufsteiger VfB Annaberg mit 1:2 geschlagen geben. Vor 250 Zuschauern lagen die Erzgebirgler (12. und 56.) schon 2:0 vorn, ehe Martin Budka (72.) nur noch der Anschluss gelang.

Neuer Tabellenführer der Kreisliga ist Post Chemnitz nach einem 1:0 Erfolg (Merkel 16.) über Rapid Chemnitz II, da Stahl Reichenhain im Spitzenspiel gegen IFA Chemnitz II mit 0:2 unterlag (Kuhn 60., Helbig 77.)