CFC II und Rapid mit Niederlagen

In der Fußball-Sachsenliga wie auch der Bezirksliga wurden am Wochenende witterungsbedingt erneut nur einige Partien ausgetragen. Dabei musste sich die CFC-Reserve bei Blau-Weiß Leipzig mit 2:3 geschlagen geben.

Die Messestädter, nur Vorletzter der Sachsenliga-Tabelle und mitten im Abstiegskampf, waren vor der Pause mit 2:0 in Führung gegangen. Da Marcel Baude (CFC) kurz vor dem Seitenwechsel wegen einer Notbremse die Rote Karte sah, mussten die Gäste in Unterzahl agieren. Mit einer kämpferischen Leistung gelang durch Benjamin Förster (72.) und Christian Jendrossek (82.) der Ausgleich. Doch Jeßner machte im Gegenzug alle Chemnitzer Hoffnungen auf einen Punktgewinn zunichte.

In der Bezirksliga musste als einzige Chemnitzer Mannschaft der BSC Rapid ran, empfing den starken Aufsteiger Concordia Schneeberg. Der hatte sich bereits mit 3:0 abgesetzt, ehe Julian Rosengarten (65.) und Dave Demmler (68.) mit ihren Toren Rapid noch einmal heranbrachten. Die Leistung der Schreyer-Elf in der ersten Hälfte war letztlich des Schlechten zuviel.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar