CFC mit dem Rücken zur Wand

Am Samstag empfängt der Chemnitzer FC in der 3.Liga den SV Sandhausen.

Gegen den Tabellensechsten stehen die Himmelblauen nach der Auswärtsniederlage in Unterhaching erneut mit dem Rücken zur Wand, so CFC-Trainer Gerd Schädlich.

Schädlich fordert von seinen Spielern mit hundert prozentiger Einstellung in jedes Spiel zu gehen, umso in der 3. Liga bestehen zu können.

Laut CFC-Kapitän Andreas Richter war die Mannschaft selbst von der gezeigten Leistung in Unterhaching enttäuscht und hat dies auch intern ausgewertet.

Am Samstag gegen Sandhausen will die Mannschaft wieder an die gezeigte Leistung im Heimspiel gegen Offenbach anknüpfen.

Interview: Andreas Richter – Kapitän Chemnitzer FC

Verletzungsbedingt fehlen wird am Samstag aufgrund einer Oberschenkelprellung CFC-Mittelfeldspieler Florian Hörnig.

Anstoß zur Partie ist am Samstag 14.00 Uhr im Stadion an der Gellertstraße.