CFC siegt zum zweiten Mal über Wiesbaden

Chemnitz – Der Chemnitzer FC besiegt im Heimspiel den SV Wehen Wiesbaden mit 4:2. Bereits im Hinspiel siegten die Chemnitzer über die Wiesbadener mit 0:3.

Vor 5.532 Zuschauern in der heimischen Community4You-Arena setzen sich die Chemnitzer schließlich durch. Denn zwei mal mussten die Himmelblauen  einem Vorsprung der Gegner aus Wiesbaden hinterherlaufen.

Ohne Daniel Frahn und Tim Danneberg, aber dafür mit Florian Hansch und Julius Reinhardt in der Startformation, war es kein einfaches Spiel. Bereits in der 3. Spielminute führten die Wiesbadener mit 0:1.

Florian Hansch gleicht in der 15. Minute zum 1:1 aus, aber schon vier Minuten später geht der SV Wehen Wiesbaden erneut in Führung.

Dennis Mast köpft den Ball in der 36. Spielminute wieder zum Ausgleich, nach einer perfekten Vorlage von Dennis Grote. Mit dem 2:2 geht es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wird es in der 55. Minute spannend: Stefano Cincotta wird im Strafraum angeschossen, sieht Gelb und der SV Wehen Wiesbaden bekommt einen Elfmeter, der von Patrick Mayer aber verschossen wird.

In der 72. Spielminute gelingt unseren Jungs mit einem Tor von Florian Hansch nun endlich die Führung.

Daniel Frahn, der in der 80. Minute eingewechselte wurde, erhöht in der 3. Nachspielminute den Spielstand auf 4:2. Dieser ist dann auch eine Minute später der Endstand dieser Partie.

Das nächste Spiel, welches der CFC bestreiten muss, ist das Pokalhalbfinale am Mittwoch gegen den FSV Zwickau. Anpfiff der ist 19.30 Uhr, ebenfalls in der Community4You-Arena.