CFC spielt unentschieden gegen VfB Chemnitz

Für den Chemnitzer FC ist noch eine Woche Zeit bis zum Start der Frühjahrsrunde in der Oberliga.

Am Samstag absolvierten sie deshalb beim VfB Fortuna Chemnitz ein Freundschaftsspiel. Die Partie gegen den Landesligisten endete mit einem 2:2 unentschieden. Beide Tore für die Himmelblauen schoß Patrick Di Napoli. Der 31-jährige Schweizer wurde erst Anfang Februar kurz vor Ablauf der Wechselfrist verpflichtet.

Die Zuschauer im Stadion an der Beyerstraße sahen ein durchwachsenes Spiel, in dem beide Mannschaften, über längere Zeit hinweg, mit eigenen Fehlern zu kämpfen hatten. So hatte der CFC in der zweiten Halbzeit genügend Möglichkeiten, um den Gegner klar zu bezwingen, nutzte diese aber nicht. Klarer Beweis dafür: Ab der 70. Minute stand der VfB nur noch mit zehn Spielern auf dem Platz. Ronny Ullmann sah nach einer, für den Schiedsrichter empfindlichen, Meckerei die Ampelkarte.

Der CFC startet am kommenden Sonntag mit dem Spiel beim ZFC Meuselwitz in die Frühjahrsrunde, der VfB muss in der Landesliga bei der 2. Mannschaft von Dynamo Dresden auflaufen.

Mehr Sport aus Chemnitz gibt es hier