CFC-Stadion: Flutlichtmasten bekommen neuen Standort

Am Dienstagvormittag sind die Bauarbeiten am neuen CFC-Stadion an der Gellerstraße in eine neue Phase getreten.

So wurde mit der Umsetzung der Flutlichtanlage begonnen.

Dabei werden die vier Masten mit je 25 Scheinwerfern auf ein neues Fundament gesetzt, um den neuen Tribünen Platz zu machen.

Interview: Kay-Uwe Panzer – Bauleiter

Zu den weiteren Baumaßnahmen der kommenden Tage zählt vor allem die Errichtung der Hinter-Tor-Tribünen, die bereits im Spätsommer und Herbst eröffnet werden sollen.

Der gesamte Umbau des Stadions an der Gellerstraße läuft während des regulären Spielbetriebs des Chemnitzer FCs und kostet insgesamt rund 23 Millionen Euro.