CFC steht in den Startlöchern

Chemnitz – Nach fünf absolvierten Testspielen startet der Chemnitzer FC am Sonntag direkt mit dem Westsachsenderby gegen den FSV Zwickau in die neue Saison.

Stadionluft können Chemnitzer Fußballfans ab diesem Wochenende wieder schnuppern. Denn nach fünf absolvierten Testspielen startet der Chemnitzer FC am Sonntag direkt mit dem Westsachsenderby gegen den FSV Zwickau in die neue Saison. Nachdem die Himmelblauen in der letzten Saison mit vielen Höhen und Tiefen zu kämpfen hatten, gab es umfangreiche Umstrukturierungen sowohl in der Chefetage des Vereins, als auch in der Mannschaft. Neben einem neuen Trainerteam gehen auch zehn neue Spieler an den Start, die sich inzwischen bereits ganz gut aufeinander eingestellt haben.

Obwohl die Mannschaft vier der fünf Testspiele deutlich für sich entscheiden konnte, bleibt abzuwarten, was in der dritten Liga auf dem Rasen gezeigt wird. Viele Stammspieler hatten nach der vergangenen Saison das Team verlassen. Dabei verloren die Himmelblauen auch ihren Kapitän. Diese Aufgabe übernimmt nun Abwehrspieler Marc Endres.

Der CFC hat viele junge, frische Spieler für sich gewinnen können. Und nun brennt die Mannschaft darauf, ihr Können unter Beweis zu stellen. Nach den deutlichen Erfolgen in den Testspielen bleiben die Himmelblauen jedoch bescheiden.

Das Westsachsenderby gegen den FSV Zwickau beginnt am Sonntag, 14 Uhr, in der Community4you-Arena.