CFC trifft auf Darmstadt

Die Drittliga-Kicker des Chemnitzer FC müssen am Wochenende beim SV Darmstadt 98 antreten.

CFC-Trainer Gerd Schädlich schätzt den Mitaufsteiger aus Hessen als eine kompakte und zweikampfstarke Mannschaft ein.

Nichts desto trotz fordert Schädlich, nach den letzten Auftritten, von seiner Mannschaft eine Steigerung, vor allem mehr Zielstrebigkeit und Konsequenz im Offensivspiel.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, zudem ohne eigenen Treffer sind die Himmelblauen auf den dreizehnten Tabellenplatz abgerutscht.

Gegner Darmstadt belegt momentan Tabellenplatz sechzehn, ist aber vor heimischen Publikum sicher nicht zu unterschätzen.

Interview: Bastian Henning – Stürmer Chemnitzer FC

Verletzungsbedingt werden den Himmelblauen Selim Aydemir und Pavel Dobry weiterhin fehlen.
Dagegen hat Benjamin Förster seine Knieverletzung auskuriert und kehrt in den Kader zurück.

Anstoß zum Spiel der Aufsteiger ist am Samstag 14:00 Uhr im Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar