CFC vor englischer Woche

Am 10. Spieltag der 3. Fußball-Bundesliga empfängt der Chemnitzer FC am Dienstagabend die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart. 

Am Wochenende unterlagen die Himmelblauen gegen Sonnenhof Großaspach mit 2:4 und mussten damit die dritte Niederlage in Folge einstecken.

Mit Tabellenplatz 11 bleibt der CFC bis dato hinter den eigenen Erwartungen zurück, blickt aber trotzdem optimistisch auf die anstehende Aufgabe.

Interview: Jamil Dem – Defensives Mittelfeld, Chemnitzer FC

Die Stuttgarter belegen derzeit mit fünf Punkten den vorletzten Tabellenplatz. Dabei kassierten die Schwaben bereits 20 Gegentore in neun Spielen. Trotzdem warnt Trainer Karsten Heine, die Nachwuchsmannschaft des VfB Stuttgart nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Interview: Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

In Großaspach gerieten die Himmelblauen drei mal in Rückstand. Im Heimspiel gegen Stuttgart wollen die Himmelblauen deshalb von Anfang an offensiv auftreten und die bisher magere Torbilanz von neun Treffern aufbessern.

Interview: Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

Kevin Conrad wird den Chemnitzern in der Partie gegen Stuttgart fehlen. Der Innenverteidiger hatte sich nach vermeintlichem Handspiel im Strafraum am Samstag die rote Karte eingehandelt. Der DFB sperrte ihn aber nur für eine Partie.

Außerdem fehlen den Himmelblauen weiterhin Tom Scheffel und Torjäger Frank Löning verletzungsbedingt. Anstoß im Stadion an der Gellertstraße ist am Dienstag um 19 Uhr.