CFC vor heißem Ostderby

Der Chemnitzer FC empfängt am Donnerstagabend den FC Rot-Weiß Erfurt im Stadion an der Gellertstraße.

Nach elf Spieltagen finden sich die Himmelblauen im Mittelfeld der 3. Fußball-Bundesliga wieder. Dabei hatten sich die Chemnitzer um Trainer Karsten Heine im Vorfeld etwas mehr ausgerechnet.

Interview: Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

In den vergangenen fünf Partien musste der CFC immer Rückständen hinterherrennen. Zuletzt schafften es die Himmelblauen immerhin, diese Partien nicht zu verlieren.

Interview: Marc Endres – Innenverteidiger Chemnitzer FC
 
Mit den Erfurtern erwarten die Himmelblauen im 76. Aufeinandertreffen beider Teams einen direkten Tabellennachbarn. Die Gäste aus Thüringen konnten bis dato noch keines ihrer fünf Auswärtsspiele gewinnen und sammelten dabei nur magere zwei Punkte.

Interview: Marc Endres – Innenverteidiger Chemnitzer FC

Torjäger Frank Löning steht wieder im Kader des CFC und könnte aufgrund eines möglichen Ausfalls von Stürmer Ronny König von Anfang an auflaufen. Dieser musste am Mittwoch das Mannschaftstraining wegen einer Knöchelverletzung abbrechen.

Auch ein Einsatz des angeschlagenen Kevin Conrad ist fraglich. Trotzdem zählt für Trainer Karsten Heine morgen nur ein Sieg.

Interview: Karsten Heine – Trainer Chemnitzer FC

Anstoß im Stadion an der Gellerstraße ist morgen 19.30 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar