CFC will drei Punkte

Im letzten Heimspiel des Jahres trifft der Fußball-Drittligist Chemnitzer FC am Samstag auf den VfR Aalen.

Die Mannschaft aus Aalen rangiert derzeit auf dem 11. Tabellenplatz und konnte bei keinem der vergangenen fünf Spiele einen Sieg einfahren.

Dennoch will der Co-Trainer der Himmelblauen Kay-Uwe Jendrossek die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Interview: Kay-Uwe Jendrossek, Co-Trainer Chemnitzer FC

Im Heimspiel am vergangenen Wochenende konnten die Chemnitzer mit einem 1:0 gegen die Stuttgarter Kickers vom Platz gehen.

Diesen Schwung will die Mannschaft mit in das Spiel gegen Aalen nehmen und die drei Punkte im heimischen Stadion behalten.

Interview: Philip Türpitz, Mittelfeldspieler CFC

Die Himmelblauen müssen weiterhin auf die angeschlagenen Christian Cappek, Marc Endres und Marco Rapp verzichten.

Fabian Stenzel, Marcel Kaffenberger und Stefano Cincotta stehen der Mannschaft allerdings wieder zur Verfügung.

Bei Kevin Conrad, der sich eine Knieprellung zugezogen hat, ist der Einsatz noch unsicher.

Anpfiff zum Spiel gegen den VfR Aalen ist am Samstag um 14 Uhr im Stadion an der Gellertstraße.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar