CFC will drei Punkte aus Lübeck entführen

Der Chemnitzer Fußballclub hat sich am Donnerstagnachmittag auf die über 600 Kilometer lange Reise in den Norden Deutschlands gemacht.

Im ersten Auswärtsspiel des Jahres treffen die Himmelblauen am Freitagabend um 19 Uhr im Stadion Lohmühle auf den Tabellen-Dreizehnten VfB Lübeck. Nach dem mageren Unentschieden im letzten Heimspiel gegen Hertha, sei nun die Mannschaft in der Pflicht, so Trainer Gerd Schädlich.

Von seinem Personal forderte er, in der Abwehr kompakter zu stehen und aktiver zu agieren, als am vergangenen Sonntag im Gellertstadion. CFC-Torhüter Philipp Pentke, der zuletzt zwei Mal hinter sich greifen musste, will gegen Lübeck seinen Kasten sauber halten. Der 24-jährige Schlussmann
rechnet dennoch mit einer Steigerung der gesamten Mannschaft und hat einen Auswärtssieg fest eingeplant. 

Interview: CFC- Torhüter Philipp Pentke

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar