Chaos auf den Straßen rund um Chemnitz

Wie in Chemnitz und Umgebung haben heute in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee zu Chaos auf den Straßen geführt.

Bisher hat die Polizei insgesamt mehr als 1.000 Unfälle gemeldet.

Auf den Autobahnen ist der Verkehr vielerorts zum Erliegen gekommen. Grund für die Behinderungen sind neben den Unfällen Dutzende liegengebliebener LKW.

So stecken viele Autofahrer auf der A 72 Vogtland in Richtung Chemnitz noch immer in einem 30 Kilometer langen Stau. Zwischen Hohenstein und Wüstenbrandt musste das THW vier liegengebliebene LKW einen Berg hinaufschleppen. Zwar ist hier die Autobahn inzwischen wieder frei, es gibt aber immer noch stockenden Verkehr.

Auch auf der A4 in Richtung Dresden und der A9 blieben LKW aufgrund glatter Straßen stecken, und verursachten kilometerlange Staus. Der Winterdienst ist bereits im Dauereinsatz, kommt aber an vielen Stellen nicht mehr durch.

Noch bis zu späten Abend warnt der Wetterdienst vor Unwettern für die Länder Sachsen und Thüringen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar