ChemCats erneut glücklos

In der ersten Basketball-Bundesliga der Damen war am Sonntag für die Chemnitzerinnen erneut nichts zu holen.

Die ChemCats mussten sich in der heimischen Schloßteichhalle dem Tabellen-Zweiten TSV Wasserburg mit 82:94 geschlagen geben. Nur in der Anfangsphase konnten die Schützlinge von Raoul Scheidhauer den Mädels aus Oberbayern paroli bieten.

Zum Ende des ersten Spielabschnitts führte Wasserburg bereits mit 32:19. Im zweiten Viertel bäumten sich ChemCats noch einmal auf und ließen den Gäste-Vorsprung bis zur Pause auf 5 Zähler schmelzen.

Nach dem Wiederanpfiff spielten die Damen vom Inn ihre individuelle Klasse aus und brachten das Spiel abgeklärt zu ihren Gunsten nach Hause. Das Spiel der ChemCats gegen Wasserburg wird am kommenden Mittwoch ab 20 Uhr auf 8Sport noch einmal zu sehen sein.