ChemCats gaben sich geschlagen

Achtbar geschlagen haben sich die ChemCats am Samstag auf heimischem Parkett.

Die Sensation in der Schlossteichhalle allerdings blieb aus. Gegen den amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger Wasserburg mussten sich die Chemnitzer Basketballdamen mit 84:96 geschlagen geben.

Die Cats zeigten eine ihre besten Saisonleistungen und konnten über weite Strecken mit dem erfahrenen Gegner mithalten. Doch besonders im dritten Viertel nutzte Wasserburg die Konzentrationslücken der Chemnitzerinnen und setzte sich ab. Der Schlusssprint im letzten Viertel reichte nicht mehr zum Spielgewinn.

Beste Werferin der ChemCats war einmal mehr Kapitän Eszter Csontos mit 23 Punkten.

In der kommenden Woche geht es für die Kätzchen nach Leipzig, wo sich im Idealfall der Erfolg der Hinrunde wiederholen soll.

Hier lesen Sie Aktuelles aus der Chemnitzer Welt des Sports oder erfahren die aktuellen Basketball-Ergebnisse!

Und hier geht es zur offiziellen Website der ChemCats!