Chemcats gewinnen gegen die Eisvögel Freiburg

in einer denkbar knappen Partie gewannen die ChemCats in letzter Sekunde 73:72. Das Spiel wird am Samstag 18.30 Uhr und 20.30 Uhr und am Sonntag vormittag um 10.00 Uhr in voller Länge übertragen.

Nachdem das Spiel zu Beginn recht ausgeglichen war, konnten sich die Chemnitzer bis zur ersten Halbzeit einen komfortablen Vorsprung herausspielen. Im dritten Viertel zog Freiburg nach und schaffte im letzten Viertel sogar de Ausgleich. Erschwerend kam für die Kätzchen hinzu, dass Topscorerin Katja Zberch nach ihrem fünften Foul vom Parkett musste. In einem Herzschlagfinale verwandelte schließlich Alena Sopirjakova sicher zwei Freiwürfe. Den Gästen blieben noch zehn Sekunden, um zu punkten. Der Korb fiel – jedoch erst nach der Schlusssirene. Chemnitz gewinnt und sichert sich damit zwei wichtige Punkte. Nächster Gegner ist in der kommenden Woche der Herner TC.