ChemCats haben das Springen gelernt

Eine ungewöhnliche Trainingseinheit haben die ChemCats hinter sich.

Die Erstligabasketballerinnen trainierten am Mittwochabend in der Schloßteichhalle zusammen mit Carlo Trähnhardt. Der ehemalige Hochspringer wollte den Mädchen vor allem beim Sprungtraining unter die Arme greifen. 
Beim Training mit dem Weltrekordler ging es neben dem Sprungtraining auch um die Motivation, einem weiteren wichtigen Bestandteil. Trähnhardt versuchte zu vermitteln, dass der beste Sprung nur gelingen kann, wenn auch der Geist dazu bereit ist. Der sollte es bei den ChemCats sein, denn schon am Samstag in einer Woche beginnt der Punktspielalltag in der neuen Saison. Die Chemnitzer Korbjägerinnen müssen dann auswärts in Oberhausen aufs Parkett.