ChemCats holen ersten Saisonsieg

Die Chemnitzer Bundesliga-Basketballerinnen haben am Samstag das wichtige Kellerduell gegen die New Baskets Oberhausen gewonnen.

Am Ende konnten die ChemCats die umkämpfte Partie mit 78:62 für sich entscheiden. Gegen den in dieser Spielzeit ebenfalls noch sieglosen Tabellennachbarn aus Oberhausen zeigten die Chemnitzerinnen von Beginn an unbedingten Siegeswillen.

Zunächst konnte sich noch keines der beiden Teams absetzen, bis die ChemCats das Tempo erhöhten und ihren Vorsprung Stück für Stück ausbauten. Vor allem glänzten die Katzen jenseits der Dreipunktelinie und zogen bis zur Halbzeitpause auf 46:29 davon.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel wieder ausgeglichener. Die ChemCats hielten ihren Vorsprung zunächst und bauten ihn im Schlussviertel sogar bis auf 23 Punkte aus.

Die Gäste aus Oberhausen gaben allerdings nicht auf und kamen noch mal bis auf acht Zähler heran.

Am Ende schafften es die Chemnitzerinnen dennoch ihren ersten Saisonsieg über die Ziellinie zu bringen. Entsprechend erleichtert zeigte sich nach dem Spiel die ChemCats-Trainerin Amanda Davidson.

Interview: Amanda Davidson, Trainerin ChemCats

Mit dem Erfolg haben die Chemnitzer Korbjägerinnen Oberhausen in der Tabelle überholt und liegen nun auf dem 10. Tabellenplatz.

Das komplette Spiel „ChemCats gegen Oberhausen“ sehen Sie am Dienstagabend ab 21.00 Uhr bei SACHSEN FERNSEHEN.