ChemCats: Klassenerhalt geschafft

Riesenjubel am Samstagabend bei den ChemCats und den Fans nachdem feststand, der Klassenerhalt in der 1. Basketballbundesliga ist geschafft.

Beim 92:70-Sieg gegen den bereits feststehenden Absteiger aus Herne profitierten die Chemitzerinnen allerdings von der unfreiwilligen Hilfe von Liga-Konkurrent Leipzig.

Die Damen aus der Messestadt verloren ihr Heimspiel gegen Donau- Ries knapp mit 69:71.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam der Motor der ChemCats ab den zweiten Viertel so richtig auf Touren. Bis zum Ende ließen die Schützlinge von Raoul Scheidhauer dann nichts mehr anbrennen.

Interview: Raoul Scheidhauer – Cheftrainer ChemCats

Bleibt die Frage nach der Zukunft. Auf den Trainer wird erneut viel Arbeit zukommen, denn in der kommenden Saison muss er wieder mit einem stark veränderten Team arbeiten.
Vor allem die US-Girls, allen voran Corrie Fertitta-Cromer, in Chemnitz halten zu können ist illusorisch.

Interview: Raoul Scheidhauer – Cheftrainer ChemCats

Am Montagabend wird aber erstmal kräftig gefeiert und dann geht es für zwei Wochen ab in den Urlaub.