ChemCats mit vierter Niederlage in Folge

Im ersten Spiel unter ihrem neuen Trainer Predrag Lukic verloren die Chemnitzer Basketball-Damen am Sonntag mit 75:61 bei den Rhein-Main Baskets.

Die Cats starteten zunächst gut in die Partie und erspielten sich eine 6:2 Führung. Danach erhöhten jedoch die Rhein-Main Baskets den Druck in der Verteidigung und erlangten so einige Ballgewinne und drehten das Spiel zum 10:6.

Die Chemnitzerinnen liefen nun ständig einem Rückstand hinterher und die Rhein-Main Baskets setzten sich Punkt um Punkt weiter ab. Und so gingen die ChemCats mit einem 26:33 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit schafften die Chemnitzerinnen immer wieder den Abstand etwas zu verringern, aber Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung und überhastete Aktionen im Angriff der Katzen nutzten die Gastgeber gnadenlos und zogen immer wieder davon.

„Ich habe Respekt vor dem kämpferischen Einsatz meines Teams, aber man hat deutlich gesehen, dass am Ende die Kraft gefehlt hat. Zudem haben wir uns das Leben mit einer schwachen Freiwurfquote selber schwer gemacht“, resümierte Cats-Trainer Lukic die Partie.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar