ChemCats unterliegen beim Heimauftakt

Die Chemnitzer Basketballdamen haben ihren starken Heimauftritt am Freitagabend mit einer 72 : 77 Niederlage quittieren müssen.

Von den Fans tatkräftig unterstützt, begannen die Chemnitzerinnen sehr konzentriert die Partie gegen die Eisvögel der USC Freiburg. Mit 18 : 16 gingen die Gastgeberinnen knapp im ersten Viertel in Führung. Im zweiten Viertel konnte dann vor allem Alexandra Riecka für Paukenschläge sorgen. Die Damen von Raoul Scheidhauer gingen wohlverdient mit 38 : 31 in die Kabine. Doch die Eisvögel ließen sich nicht abschütteln und gingen immer wieder auf Tuchfühlung. Das dritte Viertel ging denkbar knapp mit 52 : 51 zu Ende. Bei den ChemCats schlichen sich zunehmend Ballverluste ein und diese wurden von den sicherlich routinierteren Eisvögeln sofort ausgenutzt. Mit 72 : 77 mussten sich die ChemCats den Freiburgerinnen geschlagen geben. Am kommenden Sonntag müssen die Chemnitzerinnen beim MTSV Schwabing antreten. Einen Filmbeitrag von dem spannenden Spiel können Sie auch am Montag ab 18 Uhr in der Drehscheibe Chemnitz sehen.

Mit einen kurzen Click Wochenende informieren, was in Chemnitz los ist.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar