ChemCats unterliegen im Heimspiel

Die Chemnitzer Basketball-Damen haben am Freitag eine Heimniederlage erlitten.

Gegen Serienmeister und Tabellenersten der Bundesliga, den TSV Wasserburg, verloren die ChemCats denkbar knapp mit 74:77.

In der Schlossteichhalle zeigten die Chemnitzerinnen gegen den haushohen Favoriten allerdings eine starke Vorstellung.

Interview: Amanda Davidson, Trainerin ChemCats

Mit einem 37:50 ging es für die Gastgeberinnen in die Halbzeitpause.

Danach gaben die ChemCats noch einmal Vollgas und verkürzten den Rückstand Punkt für Punkt.

Am Ende reichte der aufopferungsvolle Kampf allerdings nicht ganz für ein Happy End.

Auch im Sonntagsspiel mussten sich die ChemCats geschlagen geben.

Mit 54:51 unterlagen die Katzen auch hier knapp bei den Rutronik Stars Keltern, damit stehen die Chemnitzerinnen nun auf dem 10. Tabellplatz der 1. Bundesliga.

Am kommenden Samstag geht es in der Schloßteichhalle für die ChemCats in das Derby gegen die Halle Lions.