Chemie Leipzig feuert Cheftrainer

Leipzig - Mit sofortiger Wirkung hat sich die BSG Chemie Leipzig von Cheftrainer Dietmar Demuth getrennt. Grund der Freistellung sei hauptsächlich die Mannschaftsleistung in den vergangenen Spielen, heißt es vom Verein.

Die BSG Chemie Leipzig hat sich von ihrem Trainer Dietmar Demuth getrennt. Das gab der Verein am Dienstagabend bekannt. Grund der Freistellung des langjährigen Cheftrainers sei hauptsächlich die Mannschaftsleistung in den vergangenen Spielen, heißt es in der Mitteilung. Mit der sportlichen Situation der Mannschaft sei man insgesamt absolut unzufrieden, begründet Sportdirektor Andy Müller die Entscheidung. Für die nächsten beiden Spiele wird zunächst Co-Trainer Christian Sobottka die Mannschaft betreuen.

© Leipzig Fernsehen