Chemie überzeugt beim Testspiel gegen Markranstädt

Leipzig – Die BSG Chemie Leipzig konnte sich am Dienstag im Freundschaftsspiel beim SSV Markranstädt klar mit 4:0 durchsetzen. Nach einer zähen ersten Hälfte gegen tiefstehende Markranstädter ging die BSG kurz vor der Halbzeitpause durch Eric Berger in Führung. Nach dem Seitenwechsel war es Niklas Opolka, der nach einer tollen Kombination in der 61. Minute auf 2:0 erhöhte. Nur 4 Minuten später traf Branden Stellmak zum 3:0, bevor Yahya Jawneh für den 4:0 Enstand sorgte. Markranstädts Trainer Uwe Ferl war trotz der hohen Niederlage des Landesligisten mit der Leistung seines Teams zufrieden.