Chemieunfall an Chemnitzer Berufsschule

An einer Chemnitzer Berufsschule am Park der Opfer des Faschismus hat es am Dienstagmittag offenbar einen Chemieunfall gegeben.

An der Chemnitzer Berufsschule I hat es am Dienstagmittag einen Chemieunfall gegeben.

Nach Polizeiangaben handelt es sich nicht, wie zunächst angenommen, um das benachbarte Agricola-Gymnasium, sondern die Berufsschule.

Nach ersten Informationen war gegen 14.45 Uhr bemerkt worden, dass Schwefelsäure aus der Batterieanlage zur Notstromversorgung austritt. Über Verletzte ist bislang nichts bekannt.

Das Gebäude wurde vorsorglich evakuiert. Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist vor Ort. Nähere Informationen liegen noch nicht vor.

Quelle: News Audiovision Chemnitz