Chemniter FC vor dem Heimspiel gegen Cottbus II

Zum nächsten Heimpunktspiel in der Oberliga-Nordost-Süd erwartet den Chemnitzer FC am Samstag mit der zweiten Mannschaft von Energie Cottbus einen schweren Gegner.

Die Amateure des Erstligisten sind aktuell Tabellenzweiter und warten mit der besten Offensive der Liga auf. Cottbus wird keine leichte Aufgabe für die Himmelblauen und nach nur vier Punkten aus den letzten drei Spielen erwartet Trainer Joachim Müller einiges von seinen Spielern. 

Ein Fragezeichen steht allerdings noch hinter dem Einsatz von Mittelfeldspieler Gerard Sambou, der seine Prellung der Oberschenkelmuskulatur noch nicht vollständig auskuriert hat.

Mit einem Heimsieg könnten die Himmelblauen wenigstens bis Sonntag wieder die Führung in der Oberliga Nordost-Süd übernehmen. Anpfiff zu dieser Partie ist um 14.00 Uhr im Stadion an der Gellertstraße.

Mehr vom Sport aus Chemnitz finden Sie hier.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar