Chemnitz: 15-Jähriger auf Sonnenberg geschlagen und beraubt

Passanten riefen am Sonntagabend, kurz vor 20 Uhr, die Polizei, weil ein Jugendlicher auf dem Chemnitzer Sonnenberg offensichtlich Opfer einer Straftat geworden war.

Sie hatten den 15-Jährigen verletzt an der Dresdner Straße und Fürstenstraße gefunden. Nach ersten Angaben ist der Jugendliche auf der Zietenstraße von drei jungen Männern zuerst geschlagen worden. Dann habe man ihm Geld aus dem Portmonee genommen. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Gießerstraße.

Eine konkrete Täterbeschreibung liegt noch nicht vor. Die Männer sollen arabisch gesprochen haben. Die Tat muss sich zwischen 18.45 Uhr und 19.50 Uhr ereignet haben. Der 15-Jährige wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizeidirektion Chemnitz bittet unter Telefon 0371 387 495808 um Zeugenhinweise.