Chemnitz: 17-Jähriger kündigt Gewalttat an Schule an

Ein 17-Jähriger hat am Dienstagabend in einem Chat gegenüber seiner Berufsschule und seinen Mitschülern eine Gewalttat angekündigt.

Am Mittwochmorgen gegen 08.00 Uhr hat die Schulleitung die Polizei über die Drohungen informiert.

Der 17-Jährige wurde deshalb vernommen.

Der Schulbetrieb in der Berufsschule an der Rochlitzer Straße wurde für Mittwoch eingestellt. Die Ermittlungen laufen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar