Chemnitz: 20-Jährige von Pitbull schwer verletzt

Eine 20-jährige Chemnitzerin führte am Samstag gegen 14:00 Uhr mit ihrem 3-Monate alten Jungen den Hund eines Bekannten aus.

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf der Neefestraße fiel plötzlich der Pitbull über sie her und biss die junge Frau in beide Unterarme und in den Oberkörper.

Zwei Zeugen  versuchten die am Boden liegende Frau und den Hund zu trennen. Ein weiterer Zeuge nahm das Baby an sich und brachte es in Sicherheit. Durch den beherzten Einsatz der Zeugen ließ schließlich der Pitbull von seinem Opfer ab.

Die Verletzte konnte durch die Rettungskräfte und den Notarzt medizinisch versorgt werden. Der Pitbull wurde durch einen Polizeibeamten erschossen.

Die junge Frau erlitt schwerste Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Das Baby, offensichtlich unverletzt, blieb ebenfalls zur Beobachtung im Krankenhaus. Die beiden Zeugen erlitten ebenfalls Bissverletzungen und mussten ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.