Chemnitz: 27-Jährige von Unbekanntem angegriffen

Am Montagabend, gegen 22.45 Uhr, wurde eine 27-jährige Frau von einem unbekannten Mann auf dem Gehweg der Alfons-Pech-Straße in Chemnitz angegriffen.

Auf dem Verbindungsweg zwischen den Häusern Nummer 9 und 17 tippte er die junge Frau von hinten an und hielt sie fest. Er bedrohte sie und fasste ihr an die bedeckte Brust. Die 27-Jährige konnte sich losreißen und flüchtete. Der Unbekannte folgte ihr, holte sie in Höhe der Hausnummern 3 und 5 ein und versuchte, die junge Frau wieder zu packen. Die 27-Jährige konnte den Angriff abwehren und rief laut um Hilfe. Daraufhin ließ der Täter von seinem Opfer ab und lief in Richtung der Hausnummer 17 davon.

Der unbekannte Mann wurde wie folgt beschrieben:

– Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alt, – ca. 1,70 m bis 1,75 m groß, schlanke Gestalt,
– schlanke Gesichtsform, Dreitagebart,
– trug eine dunkle Hose und ein langärmliges, graues Kapuzenshirt, er hatte die Kapuze über den Kopf gezogen
– er sprach ortstypischen Dialekt.

Die 27-Jährige war zuvor mit einem Bus der Linie 31 gegen 22.15 Uhr von der Zentralhaltestelle bis zur Haltestelle Frauen- und Kinderklinik gefahren. Dort bemerkte sie, dass außer ihr nur noch ein weiterer Fahrgast, der spätere Täter, im Bus war. Er stieg mit ihr gegen 22.30 Uhr aus und folgte ihr dann offenbar.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat den unbekannten Mann im Bus der Linie 31 gesehen? Wer kann weitere Angaben zu ihm machen? Wer kennt ihn? Wer hat den Angriff auf die junge Frau beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz, Telefon 0371 387-495808, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar