Chemnitz: 31-Jährige auf Heimweg sexuell belästigt

Eine 31-jährige Frau ist am Montagabend in Chemnitz-Schönau von einem unbekannten Mann angegriffen worden.

Die 31-Jährige befand sich gegen 21.30 Uhr von der Altendorfer Straße kommend auf dem Heimweg nach Reichenbrand. Schätzungsweise gegen 21.30 Uhr befand sich die Frau auf dem Radweg entlang des Kappelbaches kurz vor dem Eichelbergweg, der dann in einen Fußweg übergeht. Dort packte sie plötzlich ein Unbekannter von hinten, griff der Frau an Brust und Unterleib und versuchte sie zu Boden zu drücken.

Die Frau wehrte sich und konnte den Mann wegstoßen. Der Täter flüchtete stadteinwärts. Das leicht verletzte Opfer lief vom Tatort aus zur Zwickauer Straße und von dort nach Hause. Am nächsten Tag erstattete die 31-Jährige Anzeige bei der Polizei.

In ihrer Vernehmung gab die Frau folgende Täterbeschreibung ab:
– Alter Mitte 30, Anfang 40,
– etwa 1,70 m groß und schmächtig,
– dunkle Haare, Dreitagebart und dunkle Augen,
– ungepflegte Erscheinung,
– dunkel gekleidet, an der Jacke weißes Logo.

Die Chemnitzer Polizei, Tel. 0371 387-495808, bittet Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dieser Straftat gemacht haben, sich zu melden. Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung zutrifft und der sich am Montagabend im Tatortbereich aufgehalten haben könnte?

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar