Chemnitz: 31-Jähriger von fünf Männern verprügelt

Am Mittwochabend kam es gegen 19.15 Uhr in der Rathausstraße in Chemnitz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und einem Mann.

Ein bellender Hund war offenbar der Auslöser eines Streites. Nach einer verbalen Auseinandersetzung wurde ein 31-Jähriger von fünf jungen Männern (15, 2x 16; 2x 17) geschlagen. Er wurde schwer verletzt.

Polizisten nahmen die Tatverdächtigen in Gewahrsam. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die mutmaßlichen Täter aus der Dienststelle entlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar