Chemnitz-Altendorf: Diebe in Garagenkomplex

In die Altendorfer Straße rief man die Polizei am Sonntagabend, gegen 22.45 Uhr, zu einem Garagenkomplex.

Mitarbeiter (37, 65) eines Wachschutzunternehmens hatten zwei verdächtige Pkw (Ford, Audi) in dem Komplex beobachtet. Als sie dann stutzig geworden in den Garagenkomplex gingen, hatten sich die Unbekannten an Garagen zu schaffen gemacht. Bei der Annäherung der Wachmänner rannten zwei der Unbekannten davon. Einer der Pkw, ein Ford, wendete und wollte davonfahren.

Die Mitarbeiter des Wachschutzunternehmens hinderten das Fahrzeug, in dem zwei Frauen (19, 21) saßen, bis zum Eintreffen der Polizei daran, das Gelände zu verlassen. Wie sich dann herausstellte, waren 20 Garagen aufgebrochen. Der von den Flüchtenden zurückgelassene Audi war in Bayern gestohlen worden. Die an ihm angebrachten Kennzeichen, so ergab die Überprüfung der Polizisten, standen seit dem 22. Februar 2016 zur Fahndung, weil sie in Zschopau von einem Pkw Seat gestohlen worden waren.

Sowohl in dem Audi als auch im Ford fanden die Polizisten Sachen, u.a. einen Notfallkoffer, die aus Diebstählen stammen könnten. Hierzu laufen die Ermittlungen. Die Autos wurden sichergestellt. Die beiden jungen Frauen wurden vorläufig festgenommen und befinden sich derzeit noch in Polizeigewahrsam.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar