Chemnitz-Altendorf: Horst H. noch immer vermisst

Der seit Pfingstsonntag (8. Juni 2014) vermisste 76-jährige Horst H. wurde trotz umfangreicher Suche noch nicht gefunden.

Der Mann war zum Zeitpunkt seines Verschwindens im Klinikum Chemnitz in der Flemmingstraße. Letztmalig wurde er am Sonntagvormittag an der Bushaltestelle Leipziger Straße/Winklerstraße gesehen. Dort ist der Mann nach Angaben des Busfahrers aus dem Bus der Linie 21 gestiegen. Mehrfache Suchen mit Fährten- bzw. Spezialhunden blieben bisher ohne Erfolg.

Auch seit der ersten der öffentlichen Suche in den Medien sind bisher keine Hinweise eingegangen.
Die Polizeidirektion Chemnitz bittet daher nochmals um Unterstützung Wer hat Horst Herbst seit den Vormittagsstunden des Pfingstsonntag gesehen?

Horst Herbst ist etwa 1,75 m groß. Er hat einen gekrümmten Rücken, die rechte Hand ist steif. Auf dem linken Arm ist er tätowiert. Der Vermisste hat kurze, glatte Haare. Bekleidet war er zuletzt mit einem rot/weiß/schwarz gestreiften Hemd und einer grau-grünen Hose. Er trägt eine auffällige goldene Armbanduhr. Horst Herbst ist orientierungslos, kann jedoch noch recht schnell laufen.

Wer hat Horst H. seit Pfingstsonntag gesehen? Wer kann Hinweise zu seinem derzeitigen Aufenthalt geben?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Tel. 0371 387-2279 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.