Chemnitz-Altendorf: Mutmaßlicher Autodieb gestellt

Am Sonntagmittag, gegen 11.35 Uhr, wurde die Polizei zur Flemmingstraße gerufen, da sich auf dem Gelände eines Förderzentrums ein Mann herumtreiben solle.

Er würde sich auffällig verhalten und sei mit einem Citroen Picasso herumgefahren. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 26-jährigen Mann, auf den die Beschreibung passte. Auch den Citroen fanden die Polizisten. Er war auf dem Gelände abgestellt. Die Überprüfung ergab, dass der Pkw (Wert ca. 6 000 Euro) am 24. Januar 2014 von der Emilienstraße gestohlen worden war.

Der Mann machte einen verwirrten Eindruck. Mit ihm wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Da eine Zeugin den 26-Jährigen zuvor beobachtet hatte, wie er mit dem Auto herumfuhr, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Neben den Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls des Citroen Picasso wird auch noch wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteln gegen ihn ermittelt.
 
Da er keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte, gab es außerdem noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. In allen Fällen dauern die Ermittlungen an. Der Citroen wurde sichergestellt. Der 26-Jährige befindet sich inzwischen wieder auf freiem Fuß.