Chemnitz-Altendorf: Ohne Rücksicht abgebogen

Eine 36-jährige Frau überquerte am Dienstagmorgen die Bodelschwinghstraße aus Richtung Gustav-Adolf-Straße in Richtung Limbacher Straße.

 Die Bodelschwinghstraße war verschneit und glatt und es schneite zu diesem Zeitpunkt. Die 36-Jährige war mit einem Kinderwagen unterwegs und die Räder des Wagens blieben kurz vor dem gegenüberliegenden Gehweg offensichtlich in einem Gully stecken.

Zur gleichen Zeit kam ein bisher unbekannter Audi A 3 mit Chemnitzer Kennzeichen auf der Gustav-Adolf-Straße aus Richtung Limbacher Straße kommend angefahren, der in die Bodelschwinghstraße abbog. Der unbekannte Audi-Fahrer, ca. 65 Jahre und weißhaarig, hupte die Frau an, die gerade versuchte, die Räder des Kinderwagens aus dem Gully zu bekommen.

Der Audi-Fahrer bog trotzdem ab, erfasste die Frau, die nach dem derzeitigen Erkenntnisstand dabei nicht verletzt wurde, und fuhr weiter. Es werden Zeugen des Vorfalls gesucht, die Angaben zum Hergang bzw. zum unbekannten Audi-Fahrer machen können. Unter Telefon 0371 387-2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung