Chemnitz-Altendorf: Suche nach vermisster Seniorin geht weiter

Nachdem die Polizeidirektion Chemnitz am Sonntag um Mithilfe bei der Suche nach einer 87-jährigen Seniorin bat, meldete sich eine Zeugin bei der Polizei.

Die Frau gab an, gemeinsam mit der vermissten Frau am Tag ihres Verschwindens (Samstag, 8. Juni 2013), gegen 9 Uhr, an der Bushaltestelle der Linie 62 oder 72 auf der Weststraße/Barbarossastraße gestanden zu haben. Die betagte Dame fragte die Zeugin, wie sie zum Brühl gelangen könne.

Anschließend fuhr die Rentnerin eine Haltestelle mit und stieg auf der Weststraße/Höhe Kanzlerstraße aus dem Bus aus. Aus diesem Grund erstrecken sich die weiteren Suchmaßnahmen am heutigen Tag auf dieses Gebiet. Dabei kommt unter anderem auch ein sogenannter Mantrailer- Suchhund zum Einsatz.

Die Polizei bittet weiterhin um Mithilfe bei der Suche nach Frau Johanna Tuchscherer, die vermutlich einen Rollator bei sich hat. In dessen Körbchen soll sich nach Aussage der Zeugin ein braunes Sitzkissen befinden. Wer hat die Frau seit dem Samstagmorgen gesehen und kann Angaben zum Verbleib der Rentnerin machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 387-2279 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar