Chemnitz: Anwohner löschen brennende Matratze

Am Sonntagnachmittag bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Yorckstraße in Chemnitz eine brennende Matratze, die hinter dem Haus am Kellerzugang lag.

Die Mieter konnten den Brand selbst löschen. Personen wurden nicht verletzt. Der Rußschaden an der Fassade ist gering und wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.