Chemnitz: Audi geht in Flammen auf

In der Nacht zum Samstag hat im Chemnitzer Ortsteil Kapellenberg ein PKW gebrannt.

Gegen 1:50 Uhr stand an der Herderstraße ein Audi in Flammen. Die Chemnitzer Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Bei dem Audi brannte der Motorraum vollständig aus. Die Höhe des Schadens konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Weil eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt die Kriminalpolizei.

In den vergangenen Monaten gab es in Chemnitz eine Reihe von Fahrzeugenbränden.

Ein Verdächtiger, der im Zuge der Ermittlungen festgenommen wurde, ist in der vergangenen Woche wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Nachdem die Staatsanwaltschaft dagegen Beschwerde einlegte, sitzt der 42-Jährige jetzt wieder in Untersuchungshaft.

Laut Staatsanwaltschaft Chemnitz befand sich der mutmaßliche Serienbrandstifter zum Tatzeitpunkt allerdings wieder in Gewahrsam.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar