Chemnitz: Aufgeschlitzt und gestohlen

Zwei aufgeschlitzte Lkw-Planen und anschließende Diebstähle in Chemnitz sind der Polizei am Pfingstmontag angezeigt worden.

Der erste Fall wurde kurz nach 10.15 Uhr in der Markersdorfer Straße gemeldet. Dort stand seit dem 19. Mai 2013, 22 Uhr, ein Mercedes-Sattelzug.

An dem Auflieger hatten Unbekannte die Seitenplane zerschnitten und dann von der Ladefläche nach erstem Überblick fünf Fernsehgeräte von LG im Wert von insgesamt ca. 25.000 Euro gestohlen, außerdem mehrere Kärcher-Hochdruckreiniger à rund 1.000 Euro sowie mehrere Kartons mit Kärcher-Reinigungskartuschen. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände wird auf rund 30.000 Euro geschätzt, der Schaden an der Plane auf etwa 10.000 Euro.

Auf andere Sachen hatten es Diebe abgesehen, die in einen in der Parkstraße abgestellten Sattelzug eingebrochen sind. Nach dem Aufschneiden der Auflieger-Plane griffen die Täter in Kartons und nahmen daraus 18 Flaschen Rotwein (Spätburgunder, Baden) für insgesamt rund
90 Euro. Auf etwa 300 Euro wird der Schaden an der Plane geschätzt.

Die Tatzeit liegt zwischen dem 17. Mai 2013, 23 Uhr, und dem 20. Mai 2013, 17.20 Uhr.