Chemnitz bei „Eurocities“ in Tampere vertreten

Beim Treffen des Ost‑West‑Komitees des europäischen Städtenetzwerkes „Eurocities“war auch die Stadt Chemnitz vetreten.

Sowohl Tampere als auch Chemnitz arbeiteten aktiv in der Arbeitsgruppe mit, die Städte in den Betrittsländern bei der Vorbereitung der EU‑Mitgliedschaft unterstützte. Im Zuge der Erweiterung wird eine neue Arbeitsgruppe die Politik der EU bezüglich der neuen Nachbarstaaten und Kandidatenländer unterstützen. Schwerpunkte werden dabei die Neuen Unabhängigen Staaten und die westlichen Balkanländer sein. Unter Leitung des Museumszentrum Vapriikki wurde ausserdem ein Antrag im EU‑Förderprogramm „Kultur 2000“ diskutiert. In diesem Projekt sollen Erfolgsgeschichten aus europäischen Städten der Textilindustrie dokumentiert werden. Weitere Projekte sind zudem im Bereich Jugend‑ und Sozialarbeit geplant.