Chemnitz: Beim Baden bestohlen

Diebe stahlen am Donnerstagnachmittag drei Handys beziehungsweise Smartphones in einem Chemnitzer Freibad.

Die Besitzer (w/14, w/15, m/14) hatten ihre Sachen während eines Aufenthalts im kühlen Nass unbeaufsichtigt zurück gelassen. Später bemerkten die Teenager, dass die Mobiltelefone und etwas Bargeld gestohlen wurden. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Polizei rät: Taschen und Rucksäcke mit Handys, Geldbörsen und Wertsachen sollten bei Besuchen in Schwimmbädern oder anderen Freizeiteinrichtungen stets im Auge behalten werden. Am besten ist, nur das Notwendigste mitzunehmen und Geld in wasserdichten Brustbeuteln am Mann oder der Frau zu tragen. Diebe suchen und nutzen günstige Momente, um unbemerkt zuzugreifen.