Chemnitz: Beim Einkaufen bestohlen

Am Montagnachmittag war eine 27-jährige Frau in einem Geschäft in der Bahnhofstraße in Chemnitz einkaufen.

Ihre Geldbörse hatte sie in einer Tasche am Kinderwagen verstaut. Als die Frau dann bezahlen wollte, bemerkte sie, dass ihre Geldbörse verschwunden war. Mit der Geldbörse verschwanden Kranken- und Geldkarte, Bargeld und eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr. Der Gesamtschaden beträgt rund 250 Euro.

Beim Einkauf in einem Markt in der Limbacher Straße hatte am Montagmittag eine 68-Jährige ihre Umhängetasche an den Einkaufswagen gehängt. An der Kasse stellte die Frau dann fest, dass die Tasche offen war und ihre Geldbörse fehlte. In dieser hatten sich Geld- und Krankenkarte, Personaldokumente und Bargeld befunden. Der Schaden beläuft sich hier auf etwa 40 Euro.

Die Polizei rät, Geldbörsen beziehungsweise Wertgegenstände stets am Körper zu tragen. Diebe nutzen auch kurze Momente der Unaufmerksamkeit, um in fremde Taschen zu greifen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar