Chemnitz beim „WM-Schulen- Fair Play for Fair Life“

Das Chemnitzer Schulmodell wird unsere Stadt beim Finale des Wettbewerbes „WM-Schulen- Fair Play for Fair Life“ in Potsdam vertreten.

Insgesamt 7 Schulen aus Sachsen hatten sich bei dem bundesweiten Wettbewerb beworben, der vor knapp zwei Jahren begann. Jede Schule bekam dabei ein FIFA-Land zugewiesen, auf das Chemnitzer Schulmodel fiel Saint Lucia. Weiterhin musste eine 8-köpfige Fußballmannschaft aufgestellt werden, die die jeweilige Schule und Patenland in sportlichen Vorentscheiden vertritt. Zwar konnten sich die Chemnitzer Schüler hier nicht qualifizieren, erhielten aber auf Grund ihrer hervorragenden Projektarbeit eine „Wild Card“ und somit die Qualifikation für das fußballerische Finale am 8. und 9. Juni in Potsdam.