Chemnitz beispielhaft

Der Parlamentarische Staatsekretär Jan Mücke ist am Donnerstag in Chemnitz zu Gast gewesen.

Grund seines Besuches war die Vorstellung einer neuen Publikation des Verkehrs-und Bauministeriums mit dem Titel: „10 Jahre Stadtumbau Ost – Berichte aus der Praxis“.

Das Programm Stadtumbau Ost sei, so Mücke, eine Erfolgsgeschichte und die werde vor allem hier in Chemnitz deutlich. Das sei auch der Grund für die Vorstellung der Broschüre hier in der Stadt.

Interview: Barbara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Neben Chemnitz nutzten aber auch mehr als 400 andere Städte und Gemeinden das Programm.

Der Bund hat dafür insgesamt rund 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Chemnitz bekam davon etwa 33 Millionen Euro.

Damit ist der Stadtumbau Ost inzwischen das wichtigste Förderprogramm für die Stadtentwicklung in den ostdeutschen Städten.

Das müsse, so, Mücke, auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Der Bund wolle dabei auch künftig ein verlässlicher Partner bleiben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar