Chemnitz bekommt alternativen Reiseführer

Chemnitz- Chemnitz soll einen neuen alternativen Reiseführer bekommen. Dafür hat das Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V. das Projekt "39xChemnitz" ins Leben gerufen. 

Nun werden Interessierte gesucht, die die 39 Stadtteile in Chemnitz erkunden und ihre individuellen Eindrücke festhalten sollen. Alle Ergebnisse werden dann zu einem alternativen Reiseführer zusammengefügt und veröffentlicht. Bei der Entdeckungsreise wird allen Teilnehmenden per Zufall ein Stadtviertel zugeteilt, welches sie eigenständig erkunden und dokumentieren. Dabei stehen bekannte Sehenswürdigkeiten nicht im Vordergrund. Vielmehr geht es um die individuellen Impressionen, die am Ende jeden Leser dazu animieren sollen, Chemnitz ganz neu zu entdecken. Interessierte jeden Alters können sich beim Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V. für die kostenlose Teilnahme anmelden.