Chemnitz-Bernsdorf: Einbrecher in Kleingartenanlage

Am Sonntagmittag entdeckten Laubenpieper der Anlage „Sommerlust“ am Marktsteig, dass jemand in ihren Lauben zugange war.

Bei einer ersten Begehung wurden Einbruchsspuren in zwölf Gärten festgestellt. Von vielen der betroffenen Gartenhäuser hatte man die Türen bzw. Nebentüren aufgebrochen. Aus einer Laube fehlten sechs Flaschen Bier und Lebensmittel in Dosen. In einer Laube hatte man offenbar Essen gekocht und genächtigt. Eine vollständige Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Der Schaden wird auf vorerst mindestens 1.200 Euro geschätzt.

In der Nacht zum Montag wurde die Polizei kurz vor Mitternacht erneut zur „Sommerlust“ gerufen. In der Gartenkantine hatte man ein offenes Fenster festgestellt. Polizisten konnten im Lokal den mutmaßlichen Einbrecher stellen und vorläufig festnehmen. Gestohlen hatte er noch nichts. Der Mann befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Kriminalisten prüfen jetzt, ob der 24-Jährige auch für die Einbrüche in der Nacht zuvor infrage kommt.

UPDATE 16.30 Uhr:
Der 24-jährige Tatverdächtige, den Polizeibeamte in der Nacht zum Montag nach dem Einbruch in ein Gartenlokal am Marktsteig festnahmen, befindet sich in Haft. Der Mann war bereits im Januar nach Einbrüchen in Gartenlauben in Oberwiesenthal bzw. Chemnitz gestellt worden. Auf Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft wurde am Montagnachmittag vom zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Chemnitz Haftbefehl gegen den 24-Jährigen erlassen. Er befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar