Chemnitz: Betrunken und mit Kindern im Auto unterwegs

Mit 2,34 Promille und drei Kindern im Auto wurde eine 33-jährige Autofahrerin am Montagabend in Chemnitz-Kappel von Zeugen gestoppt.

Gegen 21 Uhr war die Frau mit einem Opel auf den Parkplatz eines Supermarktes an der Irkutsker Straße gefahren, wobei sie von Zeugen beobachtet wurde. Diese stellten dann fest, dass die Frau eine Alkoholfahne und dazu drei Kinder (4, 5, 8) im Auto hat.

Die Mutter des jüngsten und ältesten Kindes stellte die 33-Jährige zur Rede. Daraufhin ging diese auf die Mutter los und verletzte sie. Andere Zeugen wählten den Notruf.

Die Polizisten, die vor Ort kamen, führten mit der Autofahrerin einen Atemalkoholtest durch. Nach dem Ergebnis von 2,34 Promille wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein und den Autoschlüssel der 33-Jährigen, den zuvor ein Zeuge aus dem Zündschloss gezogen hatte, nahmen die Polizisten an sich.

Außerdem veranlassten die Beamten, dass sich ein Bekannter um die offensichtlich betrunkene Frau und ihr fünfjähriges Kind, das mit im Auto war, kümmert.

Die 33-Jährige bekam Anzeigen wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr sowie von Amts wegen des Verdachts der Körperverletzung.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar