Chemnitz: Betrunkene klettern auf Turm

Die Chemnitzer Feuerwehr einschließlich Höhenretter musste am späten Mittwochabend zu einem ganz speziellen Einsatz ausrücken.

Zwei betrunkene Männer (33 und 21 Jahre alt) waren auf dem Gelände der alten Fahrzeugelektrik an der Fürstenstraße gegen 21.45 Uhr auf einen rund 35 Meter hohen Turm geklettert und kamen wegen Höhenangst aus eigener Kraft nicht wieder herunter.

Die Männer riefen schließlich per Handy um Hilfe. Höhenretter der Feuerwehr stiegen mit Steckleitern im Inneren des Turmes hoch und konnten die beiden waghalsigen Kletterer gegen 22.20 Uhr schließlich retten.

Die Männer wurden „rettungsdienstlich“ versorgt und der Polizei übergeben. Ein Atemalkoholtest ergab für den 33-Jährigen 1,24 und für den 21-Jährigen 1,84 Promille. Die Männer bekamen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und müssen vermutlich den Rettungseinsatz bezahlen. Es waren 24 Kameraden mit neun Fahrzeugen sowie ein Rettungswagen und die Polizei vor Ort.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar